Monthly Archives: November 2017

Allgemein werbung & marketing

Der neue Sonntagabend bei RTL mit Secret Millionaire

RTL Secret Millionaire

Sonntagabend vor dem Fernsehbildschirm: Das Wochenende neigt sich dem Ende zu, und vor dem Blockbuster zur Prime-Time zappen die Menschen durch die Programme auf der Suche nach vermeintlich seichterer Unterhaltung – da kommt das Format des RTL Secret Millionaire gerade richtig.

Ein wenig Spannung, eine Prise Humor, einen Hauch Sozialkritik und ein Lehrreiches: durchaus eine ansprechende Mischung, um zwischen 19 Uhr und 20.15 RTL einzuschalten. Und durchaus eine willkommene Abwechslung zur sonstigen Suche nach Traumpartnern oder vermissten Familienmitgliedern, die in letzter Zeit den frühen Sonntagabend im TV unsicher machte.

Im Mittelpunkt der Sendung steht ein deutscher Millionär, der unerkannt für eine Woche in einer Hilfsorganisation zur Tat schreitet und dabei die betroffenen ebenso wie die helfenden Menschen aus nächster Nähe kennenlernt. Am Ende steht nicht nur der Überraschungseffekt der Auflösung, sondern auch eine Belohnung der Hilfsorganisation.

  • Ein Format also, das alles hat?!

 

Spannung + Humor + Sozialkritik = RTL Secret Millionaire

  1. Spannung: Wie wird sich der geheime Millionär und ungewohnter Umgebung schlagen?
  2. Wie ist es für ihn, wenn er gewohnten Luxus und selbstverständlichen Reichtum plötzlich hinter sich lassen muss?
  3. Und vor allem: wird jemand etwas merken und erkennen, dass es sich bei dem vermeintlichen Praktikanten gar nicht um einen solchen handelt?

Humor: Wenn zwei völlig verschiedene Welten aufeinander treffen, bleibt Humor und Lachen nicht aus. Da schmunzelt man gerne einmal zu Hause auf der Fernsehcouch, wenn sich der Secret Millionaire bei einer ihm gestellten Aufgabe etwas ungeschickt anstellt, wenn er angesichts richtiger körperlicher Arbeit ins Schwitzen gerät und abends völlig erschöpft in die Federn fällt.

Komische Situationen und Situationskomik garantiert!

  • Sozialkritik: Trotz allem locker-leichten Anschein, taucht man bei RTL mit dem Format Secret Millionaire auch in die sozialen Untiefen ein: Die vielzitierte Schere zwischen Arm und Reich – hier ist sie geradezu inszeniert und zugespitzt beim direkten Zusammentreffen beider Extreme. Handfeste Sozialkritik wäre natürlich zuviel verlangt und wohl auch fehl am Platze am seichten Sonntagabend, wo der Zuschauer Zerstreuung sucht. Doch zwischen den Zeilen erfährt man doch einiges.
  • Lehrreiches: Der RTL-Zuschauer erfährt in dieser Real-Life-Doku mehr als man gemeinhin erwarten könnte. Einblicke in die Arbeit und sämtliche Härten, denen Hilfsorganisationen und Menschen am Rande der Gesellschaft täglich ausgeliefert sind. Und natürlich auch in das Leben des RTL Secret Millionaire, das manchmal doch gar nicht so anders ist, als das eigene. Auch Millionäre sind nur Menschen.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine Beiträge gefunden...
Allgemein Bauen & Wohnen

Fliesenausstellung, Webshop, Baumarkt: Wohin zum Fliesenkauf?

Fliesenausstellung, Webshop, Baumarkt: Wohin zum Fliesenkauf?

Fliesen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in deutschen Landen und Fliesenausstellungen haben Hochkonjunktur. Baumärkte erweitern ihre Verkaufsflächen der Fliesenabteilung und thematische Online-Shops feiern ungeahnte Klickzahlen.

Ein Boom zweifelsohne rund um die unverwüstlichen und gleichzeitig dekorativen Wand- und Bodenbeläge. Doch dem Verbraucher machen es dieser Hype und die riesengroße Auswahl nicht leichter.

  • Wohin orientieren, wo doch an jeder Ecke andere Angebote warten?
  • Der Preis, ganz sicher ein Kriterium. Sonderangebote pro Quadratmeter?
  • Der Fliesenkleber und Füllstoff für die Fugen noch gratis obendrauf?

Aber gerade in einem so langfristig nachwirkenden Bereich wie einem Boden oder einer Wand und einer so grundsätzlichen Entscheidung für eine Optik aber auch Haptik und Material, spielen auch Faktoren wie Beratung und Qualität hinein.

In diesem Spannungsfeld nun positionieren sich ganz verschiedene Anbieter und Dienstleister mit unterschiedlicher Ausrichtung:

 

Der Baumarkt:  Die Fliesenausstellung des „kleinen Mannes“

Der Baumarkt: Die Fliesenausstellung des „kleinen Mannes“In der einen Ecke die obligatorischen Baumärkte – Alleskönner und Universalanbieter sowie Lebenselixier unzähliger, passionierter Heim- und Hobbyhandwerker.

Ein jeder hat mindestens einer dieser Märkte in seiner Nähe. Auf fast 4000 Filialen (!) kommen Baumarkt-Ketten in Deutschland insgesamt.

In flächenmäßig immer größeren Arealen zeigen sie das, was heutzutage „geht“, wenn Fliesen der Wand- oder Bodenbelag der Wahl sind. Zugegebenermaßen stehen die Konkurrenzprodukte „nur einen Gang“ weiter, wo Laminat aufgereiht und Teppichmuster auf Rollen auf Interessenten warten. Die Auswahl an verschiedenen Marken, Dekoren, Oberflächen und Farben ist sicherlich hier am größten. Doch – auch wenn sich hier wirklich viel getan hat und die Zeiten als „Servicewüste“ längst passé sind – Baumärkte stehen immer noch im Ruf nicht mit ausgefeilter Servicedienstleistung und überbordendem Personal zu glänzen.

Eine eingehende, individuelle Beratung ist vielerorts noch Mangelware – doch beim Thema Fliesen so entscheidend wie kaum etwas Anderes: Empfehlungen, Tipps, einfach ein wenig „Anleitung“ in einem für Laien so komplexen und unübersichtlichen Bereich!

Das ist schwierig, wenn der Kollege aus der Blumen-Abteilung „mal eben“ im Bereich der Fliesenausstellung einspringt. Dafür überzeugt im Baumarkt zumeist der Preis, auch durch den Vertrieb von günstigen Eigenmarken. Schnäppchen kann man hier sicherlich immer wieder machen.

 

Der Online-Shop: Die virtuelle Fliesenausstellung

Der Online-Shop: Die virtuelle FliesenausstellungÄhnlich viele Möglichkeiten, die richtigen Fliesen kaufen, oder für sich und sein Heim zu finden, hat man online.

Es gibt inzwischen nahezu nichts mehr, was man im World Wide Web nicht kaufen und bestellen kann: Die Fliese aber selbstverständlich schon. Vorteil hier – die Übersichtlichkeit. In Sekundenschnelle kann man via Navigation die richtige Rubrik für sein Anliegen ansteuern: Badfliesen? Küchenfliesen? Bodenfliesen oder Wandfliesen? Alles nur ein bis zwei Klicks entfernt und dann direkt auf einen Blick. Kein langes Suchen in endlosen Gängen wie mitunter noch im Baumarkt. Gefällt das entsprechende Angebot nicht, findet sich der nächste Shop via Google „direkt nebenan“.

Mit Vergleichslisten kann man verschiedene Dekore direkt nebeneinander sehen. Mit 3D-Raumplanern und „Bodenstudios“ lassen sich sogar die Fliesen im Raum oder auf der Terrasse eindrucksvoll vor dem geistigen Auge veranschaulichen.

Gefällt’s?

Dann ab in den Warenkorb und auf „Bestellung“ klicken. Innerhalb kurzer Zeit erfolgt die Lieferung – bis nach Hause und ohne langes Schleppen ins eigene Auto und wieder hinaus. Ein Vorteil, den immer mehr Menschen zu schätzen wissen, denn Fliesenpakete gehören nicht gerade zu dem Handlichsten, das man so tragen kann.

Neuester Clou im Online-Shop: Eine virtuelle Chat-Funktion, in der man wie bei einem netten Verkaufsgespräch Fragen stellen kann und sich „beraten“ lässt. Gutscheincodes und „Restposten“-Aktionen sorgen auch für preisliche Begeisterung.

Das Manko des WWW: Bilder können trügerisch sein und die Fliesen lassen sich nicht direkt betrachten, geschweige denn fühlen.

Haptik, Oberflächenbeschaffenheit – nicht unwichtig, wenn man später mal barfuß oder „auf Socken“ über die eigenen Fliesen spazieren will oder sich einfach mal zum Relaxen, Spielen oder Lesen hinsetzt.

 

Die Fliesenausstellung beim Fachhandel

Die Fliesenausstellung beim FachhandelEvergreen beim Fliesenkauf ist aber eine ganz andere Adresse: Die einzig wahre und echte Fliesenausstellung, zumeist unmittelbar verbunden mit einem Fachhändler.

Ein einfacher Verkaufsraum reicht längst nicht aus für das Sortiment. Warum auch, wenn man doch eine ganze Halle bestücken kann mit den neuesten Produkten und innovativen Highlights.

Das Beste: Nicht im Regal, sondern direkt verlegt finden sich die Fliesen. So entstehen ganze Badezimmer oder Terrassen und natürlich viel eindrücklichere Impressionen als eine einzelne Fliese in der Hand je vermitteln könnte. Besonders wertvoll bei Mustern, die erst im Zusammenspiel miteinander ihre volle Schönheit entfalten.

Gerne auch sind diese Ausstellungen inzwischen sogar ein beliebtes Ziel für den Sonntagsauflug.

Das Wetter ist schlecht?

Ja, warum denn dann nicht zwischen Fliesen und Naturstein flanieren und vielleicht sogar noch einen Kaffee, der ebenfalls allerorts angeboten wird, trinken. Rechts und links umschauen, staunen und sich Ideen holen, wie man das eigene Bad oder die Küche verschönert.

Auch wenn geöffnete Sonntage, die sogenannten „Schau-Tage“, in Deutschland rechtlich nicht zum Verkauf genutzt werden dürfen (Feiertag!), wird Beratung natürlich großgeschrieben.

Der Vorteil: Zumeist trifft man hier auf echte Expertise, denn die meisten Fachhändler sind auch ausgewiesene Fliesenlegemeister – also erfahrene Praktiker, die wissen, was funktioniert und nicht nur auf dem Papier etwas erklären können.

Ganz findige Interessenten übrigens kombinieren die einzelnen Optionen für das Unternehmen Fliesenkauf: Fliesenausstellung zur Inspiration „live und in Farbe“, Preisvergleich direkt im Baumarkt und am Ende der bequeme Kauf im Internet. Eine Entwicklung jedoch, die dem Fachhandel so gar nicht gefällt.

Die Beratungsqualität, Service und das Eingehen auf die Kundenbedürfnisse aber sprechen am Ende dann doch vor allem für eines: für die klassische Fliesenausstellung.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine Beiträge gefunden...
dental medizin zahnersatz zahnimplantate zahnmedizin

Zahnersatz sparen allein ist nicht alles

Zahnersatz sparenMit dem richtig gezielten Tunnelblick nur auf das Zahnersatz sparen ist man auf dem Holzweg, denn das ersparen für ihre neuen Zähne ist nicht alles.

Denn wie überall im Leben macht Geld auch im Dentalbereich nicht allein glücklich, zu einem rundum gelungenen Behandlungserfolg zählen mindestens genauso wie ein niedriger Preis Komponenten wie Tragekomfort, Stabilität, Optik und Wohlfühlfaktor.

Hier die ausgewogene Balance zu finden und nicht das wortwörtliche Gleichgewicht in eine Richtung zu verlieren, ist die Herausforderung schlechthin für Betroffene in diesen Tag.

Zu viel von etwas ist nie gut, zu wenig auch nicht: Der goldene Mittelweg scheint (fast) in allen Lebenslagen auch goldrichtig.

Kompromisse eingehen, sich in der Mitte treffen, Ausgleich zwischen zwei Gegensätzen schaffen. Doch dieser Mittelweg erweist sich auch in der Zahntechnik und Zahnmedizin nur allzu oft als mächtig schmaler Grat. Denn wo fängt sinnvolles Sparen an, wo hört es mit übertriebenem Knausern auf, das zu Lasten der Qualität von Zahnersatz und hochwertigen Zahnimplantaten, Brücken, Kronen und Co geht.

  • Und kann der Otto-Normal-Patient hier überhaupt eine vernünftige Grenzlinie ziehen?
    • Zunächst scheint klar: Das Geld zusammen zuhalten ist eine Tugend, soviel haben die meisten Menschen schon im Elternhaus beigebracht bekommen.
    • Am meisten gespart wird für spätere Anschaffungen, das Auto, das Haus oder Eigentum aber auch für die  Altersvorsorge.
    • Die wenigsten Menschen sparen gezielt für neue Zähne, die in unbestimmter Zeit einmal nötig werden könnten. Zahn Ersatz scheint einfach nicht im Blickfeld des täglichen Lebens.
  • Warum sollte ich mich absichern oder schönes Geld zurücklegen für etwas, das vielleicht nie Realität wird?
    • Doch dieses Argument gilt auch für alle möglichen Versicherungen und ist deshalb kein wirksames.
    • Für den Fall der Fälle sollte man immer gerüstet sein, denn wenn es soweit ist, ist es meist zu spät.

 

Mit Sinn und Verstand sparen

Mit Sinn und Verstand sparenBeim Sparen für Ihren Zahnersatz kann man hingegen auch noch, wenn es vermeintlich zu spät ist: nämlich, wenn man als Patient plötzlich im Behandlungsstuhl der Zahnarztpraxis sitzt.

Dann geht es darum, alle verfügbaren Möglichkeiten und Elemente zum Zahnersatz sparen auszuschöpfen:

  1. Dazu zählt, sich schlau zu machen über seine Diagnose, seine Aussichten und Alternativen der künstlichen Zähne bzw. der Zahnimplantate.
  2. Erst dieser Blick verschafft Klarheit, ob, wie viel und unter Umständen wie man Geld einsparen kann. Dann gilt es, zu vergleichen: Die Preise des Zahnarztes mit anderen Zahnärzten, erfahrungsgemäß gleichen sich die Honorare jedoch sehr, die Preise des Dentallabors und ob vielleicht eine alternative Möglichkeit des Zahnersatzes oder ein anderes Material möglich sein könnten.

Wichtig ist es trotz allem Druck oder Willen, die Investition, denn nichts anderes ist Zahnersatz heutzutage, klein zuhalten, nicht das Wesentliche aus den Augen zu verlieren: eine bestmögliche Behandlung mit einem optimalen Ergebnis.

Auf vermeintliche Schnäppchen zu setzen oder den erstbesten Billiganbietern zu vertrauen, könnte fatale und ungewollte Folgen haben.

Schon mancher Zahnersatz hat sich letzten Endes als Mogelpackung herausgestellt.

Vorsicht ist besonders bei manchen Dental Dienstleistern angebracht, die von Nulltarif und „ohne Zuzahlung“ sprechen, denn hier ist ein „Haken“ an der Sache oder das berühmt-berüchtigte übersehene Kleingedruckte wahrscheinlich.

Neben dem Preis als Kriterium sollten auch Faktoren wie Beratung, Zahnersatz Service und Garantieleistungen im Blick bleiben: audentic-ag.de/main/patienten/service

Quelle: www.youtube.com/user/AudenticAG

 

Zahnersatz sparen ist kein Sparen um jeden Preis

Zahnersatz sparen ist kein Sparen um jeden PreisBei wirkungsvollem sparen kommt es also auf viel mehr an als auf den reinen Preis.

Nicht umsonst gibt es die Floskel, dass man sich auch „zu Tode“ sparen kann.

Ganz soweit geht es beim Zahnersatz natürlich nicht, dennoch kann ein übertriebene Sparsamkeit deutliche Mängel mit sich bringen, die sich am Ende nicht oder nur schwerlich revidieren lassen.

Hier ist man dann schlussendlich wieder bei dem eingangs so hochgelobten Mittelweg: Nur wenige Dentaldienstleister, Zahnlabore und Hersteller von dritten Zähnen schaffen es, diese Kombination aus bezahlbaren Preisen bei wirklich hoher Qualität umzusetzen und machen es dem Patienten damit schwer, bei seinem Anliegen des Zahnersatz sparen, diesen Weg wirklich zu entdecken, ohne auf Abwege zu geraten.
 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine Beiträge gefunden...